Regeln für ein gutes miteinander Auskommen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen des aparthotels christine, Bad Füssing

  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt, oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
  3. Der Vermieter ist verpflichtet, bei kurzfristiger Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadenersatz in Höhe einer Übernachtung zu leisten.
  4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Gastwirt ersparten Aufwendungen. Die Einsparungen betragen nach Erfahrungssätzen bei der Übernachtung 20 Prozent des Übernachtungs-/ Arrangementpreises.
  5. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer 4 errechneten Betrag zu zahlen.
  6. Stornoregelung: Bei Stornierungen bis 60 Tagen vor Reisebeginn ist die Stornierung für beide Seiten kostenfrei. Bei Stornierungen seitens des Gastes unter 60 Tagen vor Reiseantritt fallen Stornogebühren in Höhe von 80% der gebuchten Leistungen an. Bei Stornierung am Anreisetag oder bei Nichtanreise ohne Stornierung fallen Stornogebühren in Höhe von 100% der gebuchten Leistungen an.
  7. Alle genannten Preise sind Europreise und gelten pro Person und Nacht, inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. der jeweils geltenden, ortsüblichen Kurtaxe.
  8. Sollte das Frühstücksbüfett mit gebucht worden sein, wird auf der Zimmerrechnung der Zimmerpreis gemäß der geltenden gesetzlichen Regelung gesplittet in Übernachtung und Frühstück ausgewiesen.
  9. Die Doppelzimmer- und Suitenpreise gelten bei Buchung von je zwei Vollzahlern.
  10. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand April 2011 - gültig bis Widerruf / Auflage einer neuen Preisliste.
  11. Reservierungen und Buchungen erfolgen zu den o.g. Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands .V.
  12. Die Mitnahme von Haustieren ist nicht gestattet. Jedoch kann bei Verfügbarkeit und nach Rücksprache die Mitnahme eines kleinen Hundes in den Appartements vom Typ "Gartenblick" gestattet werden. Hierfür berechnen wir pro Tag und Appartement exkl. Tierfutter € 4,-.
  13. Eventuelle Sonderreinigungen werden separat berechnet. Haustiere haben keinen Zutritt in den Frühstücksraum. Wir ersuchen die Tierhalter, Ihre Haustiere nicht unnötig alleine im Appartement zu lassen. Des Weiteren besteht im Hotel und auf dem Hotelgrundstück Anleinpflicht für Hunde. Sollte die Hausordnung durch das Tier gestört werden, behält sich das Hotel das Recht vor, den Gastaufnahmevertrag aufzuheben.
  14. Das Rauchen im Hotel ist nicht gestattet. Bei Nichteinhaltung werden 50 € in Rechnung gestellt. Gäste dürfen auf Ihrem Balkon oder außerhalb des Hotels im Freien rauchen.
  15. Es ist nicht gestattet, Lebensmittel aus dem Frühstücksraum „einzupacken“ und zu entwenden. Bei Nichteinhaltung werden pro Person und pro gebuchter Übernachtung automatisch 9,- € extra gebucht.
  16. Das Hotel behält sich das Recht vor, vom Gast entwendete Gegenstände des Hotels, diesen in Rechnung zu stellen.
  17. Vom Gast verursachte Beschädigungen an Einrichtungsgegenständen oder fest verbauten Gegenständen im Hotel oder auf dem Hotelgrundstück werden diesem in Rechnung gestellt.
  18. Das Hotel behält sich das Recht vor, bei Kurzreisen ein anderes Zimmer als das gebuchte Zimmer zu vergeben.
  19. Das Hotel kann bei einer Zimmerbuchung keine Zusage über ein bestimmtes Stockwerk, Himmelsrichtung, Zimmernummer oder Einrichtungsstil des gebuchten Zimmers zusagen und gewährleisten.
  20. Das Hotel übernimmt keine Haftung bei der unsachgemäßen Benutzung der Fitnessgeräte im Fitnessraum.
  21. Das Hotel übernimmt keine Haftung für Schäden an Fahrzeugen oder Fahrrädern, die auf den Aussenparkplätzen oder in der Tiefgarage abgestellt worden sind.
  22. Die bestätigten Preise können bei einer vom Kunden nachträglich geänderten Aufenthaltsdauer, Zimmertyp, Arrangement, o.ä. vom Hotel geändert werden.
  23. Bei Verlängerung von Pauschalangeboten mit regulären Übernachtungen beginnt die Preisstaffelung von neuem.

 

Punkte 1-6: Herausgegeben von der Fachgruppe Hotels und verwandte Betriebe im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA).
Alle rechtlichen Details zum Beherbergungsvertrag, z.B. bei Absagen, Rücktritt, Stornierungen sind im Internet nachzulesen unter www.dehoga-berlin.de

Der Friede beginnt im eigenen Haus.

 

Karl Jaspers